AdobeStock_328715494_edited.jpg

Der Rattenfänger

Der neue Thüringen Krimi

Der Rattenfänger

 

Der Rattenfänger

 

Nichts ist, wie es scheint.

Liegt ein Fluch aus der Vergangenheit über den Menschen von Tampa? Sind es Unfälle oder handelt es sich um eine Mordserie? Diese Fragen muss sich auch Hauptkommissarin Alexandra Brückner aus Erfurt stellen, als sie den Fall des ertrunkenen jungen Rettungsschwimmers Rene Schmitt übernimmt und dabei auf mehrere mysteriöse Todesfälle stößt.

Es beginnt eine fesselnde Jagd nach der Wahrheit mit überraschenden Wendungen.

220519_Buchcover_DerRattenfaenger_final.jpg

 

Weiter erhältlich bei

 

BIO

Heike Gabriele Wagner wurde 1960 in Leipzig geboren. Nach dem Abschluss eines Ingenieurstudiums verschlug es sie nach Zella-Mehlis, Thüringen, wo sie heute mit  ihrer Familie lebt. Seit 1987 arbeitet sie als selbstständige Handwerksmeisterin. In 

den letzten Jahren bereitete es ihr großes Vergnügen, kleine humoristische Theaterstücke zu schreiben und bei Events aufzuführen. Doch die größte Leidenschaft gehört den Krimis. So entstand 2020 ihr erster Kriminalroman "Der Rattenfänger".

 

REZENSIONEN

Ein spannender Krimi von der ersten bis zur letzten Seite! Weil er in Thüringen spielt, ist man irgendwie mittendrin. Sehr interessant auch das Skizzieren der einzelnen Charaktere und die wie nebenbei geäußerten Bemerkungen, die Infos über Personen und deren Zusammenhänge bringen. Völlig überraschend für mich das Ende. Gut gemacht, wann kommt der nächste Krimi?

KARIN S., selbstständig

ZELLA-MEHLIS

Als vielbeschäftige Mutter und Kommissarin gelingt Alex Brückner ein Meisterstück. Sie hält die Balance zwischen Privat und Dienst. Spannend erzählt wird die Aufklärung eines Mörders, der tief in die Vergangenheit zurück führt. Jederzeit kann der Leser dem Geschehen folgen und ist ziemlich gespannt, wer denn der Mörder ist. Ganz nebenbei nimmt auch ihr persönliches Leben eine Kehrtwende ein, die ihr bei der Aufklärung des Mordes einige Kopfzerbrechen bereitet. Ich bin schon auf den nächsten Krimi gespannt!

Ein gelungenes Erstlingswerk für Krimifreunde welches man nicht aus der Hand legen möchte. Die Story um eine lange zurückliegende Geschichte ist spannend und rätselhaft, alles bleibt bis zu dem überraschenden Ende offen. Eine sympathische im Leben stehende Ermittlerin beeindruckt durch ihren Scharfsinn und führt den Leser durch ihre Ermittlungen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ein spannender Krimi aus Thüringen. Fazit: empfehlenswert!

ANDREA M., Künstlerin

ZELLA-MEHLIS

CORINA R., Beamtin
WISCHER-HASEL

Ein wirklich sehr spannender Krimi mit einigen Twists und einer interessanten sympathischen Protagonistin. Sogar als Wenigleser hat mich das Buch sehr gefesselt und ich hatte es in 3 Tagen durch. Echt top und empfehlenswert!

PATRICK W., Beamter
ERFURT

Mir gefällt die Kommissarin Alexandra Brückner sehr gut. Eine Frau, die voll im Leben steht, alleinerziehend, mit drei Kindern, taff. Bitte auch im zweiten Buch der Frau eine „Starke Schulter“ geben, damit sie bei dem Job und den Arbeitszeiten glaubwürdig bleibt.

Der Plot ist stimmig und den Mörder erkennt man erst viel zu spät, dadurch bleibt die Geschichte interessant. Den Täter konnte ich bis zum Schluss nicht erraten.

Ein toller Krimi.

ELKE H., Lehrerin

SADENBECK

Erfrischender Thüringen- Krimi, mit sympathischen Hauptakteuren, in einem düsteren Umfeld. Lädt zum weiterlesen ein. Spannungsbogen bis zum Ende, mit überraschendem Täter und positiven Ende.

Weiter so.

JENS S., selbstständig
BONN

Screenshot_2022-07-25-13-23-59-45_affade91b559f96039602d19bf8a02d9.jpg
  • Facebook
  • Instagram

„Wenn etwas leicht zu lesen ist, dann war es schwer zu schreiben“

Enrique Jardiel Poncela, Schriftsteller